Sommerzeit, Melonenzeit

Fruchtpower für den Sommer

Mit voller Fruchtpower startet das Team von EDEKA Georg in den Sommer. Denn jetzt ist Zeit für frische Melonen, Ananas und Co.! Sommerzeit ist Melonenzeit und das kann man in den Obst- und Gemüseabteilungen der EDEKA-Georg-Märkte hautnah erleben. Bereits beim Betreten der Märkte locken die verführerischen Obst- und Gemüseauslagen mit ihren frischen Früchten und erntefrischem Gemüse. Besonders im Fokus stehen die erfrischenden Melonen, die Jung und Alt Jahr für Jahr aufs Neue mit ihren vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten begeistern. Heute nehmen wir Sie mit auf eine kleine kulinarische Reise durch die Welt des beliebten Fruchtgemüses und zeigen Ihnen Ideen für neue Rezepte auf.

Was steckt eigentlich drin in Wassermelone und Co?

Wassermelonen sind auch bei allen Figurbewussten beliebt, da 250 Gramm dieser Sommerfrucht weniger als 100 Kilokalorien enthalten. Dafür haben die wohl bekanntesten Melonen einen Wassergehalt von über 90 Prozent und sind im Sommer somit eine willkommende Erfrischung. Die süßeren Honig-, Netz- und Galia-Melonen zählen hingegen zu den sogenannten Zuckermelonen. Ihr Fruchtfleisch variiert zwischen den Farben weiß bis grün, oder auch gelblich bis orange. Der Wassergehalt beträgt rund 85 Prozent. Was viele nicht wissen: 250 Gramm Honigmelone decken ungefähr 75 Prozent der empfohlenen Tageszufuhr an Vitamin C ab. Ein erstaunlicher Wert, der Melonen insbesondere für den bewussten Genießer zu einer willkommenden Speise macht.

Ein wahrer Traum im Sommer: frische Wassermelone vom Grill

Heißes Vergnügen mit erfrischender Fruchtpower

An richtig heißen Tagen gibt es nichts Besseres als gemütlich im Garten oder auf dem Balkon zu sitzen und dabei mundgerecht-geschnittene Melonenstücke zu genießen. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Möglichkeiten die Melonenzeit in vollen Zügen auszukosten. Probieren Sie sich doch mal an leckerer Melone vom Grill. Klingt komisch? Schmeckt aber unbeschreiblich lecker! Heizen Sie Ihren Grill auf etwa 200 Grad indirekte Hitze vor und legen Sie die vorab in Tortenstücke geschnittene Melone, bepinselt mit etwas Olivenöl, von jeder Seite für 2 Minuten auf den Grill. Danach je nach Belieben mit frischen Minz- oder Basilikumblättern garnieren und mit einer Kugel Vanilleeis anrichten – und fertig ist der Sommergenuss der besonderen Art!

Ein Traumduo: Melone und Schinken

Eine weitere Art die Melonenzeit zu genießen sind die köstlichen Schinken-Melone-Variationen. Je nach Geschmack lassen sich verschiedene Melonensorten für dieses Traumduo verwenden. Besonders beliebt für die Kombination mit Schinken sind die wunderbar harmonierenden Galia-Melonen. Ihr süßliches Fruchtfleisch vereint mit deftigen Schinkenvariationen, angefangen beim Serrano- oder Parmaschinken bis hin zum klassischen Kochschinken – die Variationsmöglichkeiten sind schlichtweg grenzenlos und lassen immer wieder neue Geschmacksmomente entstehen.

Ein absoluter Genuss: frische Galia-Melone mit erlesenem Serrano-Schinken

Eine beliebte Grillbeilage

Zu jeder Grillparty gehören verschiedene Salate als Ergänzung zum deftigen Grillfleischgenuss. In den vergangenen Jahren kamen immer wieder neue, raffinierte Rezeptkreationen dazu, die auch Sommerfrüchte, wie die Melonen, gekonnt in Szene setzen. Zahlreiche Beispiele für erfrischende Melonen-Salate liefert die EDEKA-Rezeptseite. Ob pikant mit süßer Galia-Melone, knackigem Blattsalat und gebratenem Serrano-Schinken oder kombiniert mit cremigen Schafskäse und knackigen Pinienkernen – bei EDEKA Georg findet jeder die passenden Zutaten für seinen Lieblingssalat. Sprechen Sie bei Fragen einfach mit den fachkundigen Mitarbeitern vor Ort.

Wie lagere ich Melonen richtig?

Melonen sollte man nicht länger als zwei Wochen lagern. Im Kühlschrank sind manche Sorten zwar deutlich länger haltbar, dafür verlieren sie aber an Aroma, Farbe und auch an Vitaminen. Am besten für die Lagerung geeignet sind kühle Kellerräume mit einer Temperatur bis etwa 15 Grad. Aufgeschnittene Melonen können Sie übrigens problemlos für kurze Zeit in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank lagern, so trocknen sie nicht aus. Innerhalb von ein bis zwei Tagen sollten die Melonenstücke aber aufgebraucht werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top